Solltest du auch jeden Morgen Schwierigkeiten aus dem Bett zu kommen, bist du damit nicht alleine. Millionen haben Probleme früh aufzustehen und motiviert in den Tag zu starten. Letztendlich klappt es dann irgendwie, nur die erste Stunde ist äußerst schleppend – nicht jeder ist nun mal ein Morgen-Mensch!

Die gute Nachricht ist, wer es wirklich will kann es mit ein wenig Disziplin schaffen dies zu ändern und seinen Start in den Tag zu einem der schönsten und wichtigsten Momente des Tages machen.

Hier sind 4 Dinge, die dir dabei helfen…

1. Entschleunige deinen Morgen, um ihn genießen zu können!

Du bist eher ein Nachmensch und kommst Morgens nicht raus? So geht es vielen und das solltest du ausnutzen. Die meisten kommen deshalb so schwer aus dem Bett, weil so viele Aufgaben auf sie warten, bevor sie die Haustüre hinter sich schließen können. Die beste Möglichkeit das zu lösen ist deinen Morgen zu entschleunigen.

mygenuss-Tipp: Alles was du am Abend vorher vorbereiten kannst, solltest du auch nutzen. Das umfasst Frühstück, Snacks für die Arbeit, Klamotten rauslegen, Duschhandtücher – einfach alles was du am Morgen machen müsstest. Lege die Dinge so zurecht, dass du nur noch danach greifen musst.

Ergebnis: Damit muss dein Kopf nicht mehr an hundert Dinge gleichzeitig denken um sich für den Tag zu organisieren und du kannst deine Zeit nutzen um z.B. dein Frühstück in aller Ruhe zu genießen. Gleichzeitig startest du deinen Tag mit einem Gefühl von kleinen Erfolgsergebnissen, indem alles „wie am Schnürchen“ klappt.

2. Bewegung und Training vertreibt die Müdigkeit!

Eine der besten Dinge um dich für den Tag zu motivieren ist mit einer kleinen Bewegungs- bzw. Trainingseinheit zu starten. Am Anfang kostet es einige Überwindung, aber wenn du erst mal die Vorteile am eigenen Leib gespürt hat (im wahrsten Sinne des Wortes), wirst du schnell merken wie gut dir das tut.

plank-1327256_640

Hier sind (nur) drei der vielen positiven Auswirkungen:

  • Aus körperlicher Sicht wacht dein Körper durch Bewegung und Dehnen richtig auf und jede Minute ist ein wahrer Gewinn für dich. Anstelle der Müdigkeit wird dein Adrenalin dich durchfluten und sobald du dein Workout beendet hast, wirst du dich alles andere als schläfrig fühlen.
  • Aus mentaler Sicht schüttet dein Körper während der Bewegung Endorphine aus, die dir ein gutes Gefühl (spätestens unter der Dusche – versprochen!) geben werden. Gleichzeitig baust du dadurch psychischen Stress ab und wird dir eine positivere Sicht auf den bevorstehenden Tag ermöglichen.
  • Aus praktischer Sicht löst es die wohl Nr.1 Ausrede, um sich nicht zu bewegen. Das berühmte ZEITproblem. Du streichst es direkt als erstes am Tag von deiner „To-Do-Liste“ um du dich immer kümmern möchtest. Wenn du jemand bist, der gerne viel am Tag erledigt, ist das der beste Weg für dich und wird dir einen extra Boost für den Tag geben.

mygenuss-Aufgabe: Überwinde dich für 7 Tage, den Tag mit mindestens 10 Minuten Sport anzufangen. Evtl. hilft dir ein youtube video dabei, wenn du dir keine eigenen Übungen überlegen möchtest.

Ergebnis: Beobachte dabei ganz genau wie du dich danach fühlst und wie es dich „fit“ macht. Du wirst dich danach auf dem Weg zur Arbeit fitter fühlen, als nach jedem Kaffee!

3. Trink mehr Wasser, bevor du schlafen gehst!

Es ist der älteste Trick der Welt aber hier geht es vielleicht um etwas anders als du jetzt denkst. Klar – Wasser am Abend hilft dir auch um besser zu schlafen und schützt dich vor Dehydrierung, aber es hilft dir auch um morgens rauszukommen.

Warum? Ganz einfach, eines der ersten Dinge die du machen möchtest wenn du aufwachst, ist das Badezimmer aufzusuchen. Das wird dich sicherlich dazu motivieren um aufzustehen. Jetzt – da du schon mal auf bist liegt es an dir mit deiner Morgenroutine anzufangen und dich nicht wieder ins Bett zu legen.

mygenuss-Aufgabe: Kombiniere diese Übung mit der Bewegung aus Punkt 2 für 7 Tage. Wir empfehlen mindestens 0,5l – 1,0l Wasser in der letzten halben Stunde vor dem schlafen gehen.

Ergebnis: Dein Körper hat gewisse Grundbedürfnisse. Diese können entweder manchmal lästig sein, oder du nutzt sie zu deinem Vorteil. Einen besseren Wecker gibt es nicht – und dieser hat keine Snooze Taste!

4. Die Gute-Laune Playlist für deine Morgen-Routine

headphones-1149205_640

Eine andere Idee ist es deinen Tag mit Musik deiner Wahl zu beginnen um auf Touren zu kommen. Dies bringt dir entscheidende Vorteile gegenüber dem klassischen Radio am Morgen. Einerseits hörst du genau die Musik die du gerne hörst und die dir gute Laune bringt, andererseits wirst du nicht mit den (meist eher negativen) Nachrichten über Katastrophen etc. konfrontiert. Bleibst du einige Zeit bei einer Playlist, wird es dir auch ein gutes Zeitgefühl am morgen geben. Zum Beispiel wirst du wissen, bei welchem Lied du normalerweise unter der Dusche stehst usw. Es ist also eine deutlich schöner Art die Uhr im Blick zu halten, als ständig die Minuten zu rechnen.

mygenuss-Aufgabe: Plane voraus, wie viel Zeit du dir am Morgen vom Aufstehen bis zum Losgehen nehmen möchtest. Erstelle dir in dieser Länge eine Playlist und überlege dir die Songauswahl und die Reihenfolge genau. Ich starte zum Beispiel eher mit ruhigeren Liedern und über die Dauer wird meine Playlist rythmischer.

Ergebnis: Es ist bewiesen, dass Musik ein entscheidender Faktor für die Laune und die Motivation ist. Wenn du dir Lieder aussuchst die dich glücklich machen, wird sich das in deiner Grundstimmung für den Tag wiederspiegeln. Doch Vorsicht: Das funktioniert auch anders rum! Es sollte sich also wirklich um „up_lifting“ Musik handeln!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

mygenuss.de

Was sind deine Tricks um morgens rauszukommen und motiviert in den Tag zu starten? Welcher dieser Tipps funktioniert bei dir am besten?

Jeder Kommentar hilft jemand anderen! Vielen Dank!

Advertisements

2 Kommentare zu „4 Dinge die Langschläfer aus dem Bett bringen – Ein fitter Start

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s